Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

JGAurora A1 Leveln

Warum ich dazu was schreibe? Nun, es gibt ein paar Kleinigkeiten zu beachten.

Erstens, das Bett muß dazu warm sein. Dazu nimmt man am Menü den Punkt „Heat“, tippt auf den Extruder (der sich nun auf Bett umschaltet), tippt auf den Thermometer um auf 10° Schritte zu wechseln, und heizt das Bett auf 60°C auf. Jetzt muß man warten bis die 60° erreicht sind.

Nun dreht man das Bett mit den 4 Schrauben an den Ecken runter. Damit verhindert man Feindkontakt zwischen Düse und Bett. Im Menü kann man nun auf Leveln gehen, und den ersten Punkt anfahren. Der Abstand für PLA soll 0,1mm sein. Dazu nimmt man eine Fühlerlehre (letztlich ein Metallblech mit einer definierten Dicke), zum Beispiel vom Hornbach, das Set für 5€, und entfettet dieses gründlich.

Jetzt dreht man das Bett mit der Schraube hoch, und wischt dabei immer wieder mit der Lehre zwischen Bett und Düse flach durch. Der richtige Abstand ist gefunden, wenn die Lehre gerade noch ohne Widerstand durchflutscht. Das macht man dann mit den anderen 3 Ecken nochmals, und wiederholt das dann von vorn. Ich mußte es 3 mal machen, bis der Abstand ohne nachjustieren an allen 4 Ecken gepasst hat.

Jetzt, und echt erst jetzt, schaut man nach der Mitte. Wenn die Lehre locker, die nächste mit 0,15mm aber noch nicht durchpasst, ist alles ok. Wenn die 0,15er durchpasst, muss man in den Ecken ein wenig enger stellen, damit die Mitte nicht in der Luft hängt.

Zum Schluß schaltet man die Heizung vom Bett ab, und wartet bis das Bett kalt ist, um es dann mit Isopropanol sauberzumachen.

Comments are closed.