Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Oase Screenmatic, Reparatur des Grobschmutzabscheiders

Dank diesem Beitrag im Oase-Forum konnte auch ich meinen Siebtransporter wieder reaktivieren. Symptom: 4 Jahre alt, Keine Bewegung, Steuereinheit wird handwarm.

Ich habe den Motor beim Conrad mitgenommen, der kostet mittlerweile 21€: Modelcraft RB-35 Getriebemotor, Best.-Nr.: 221936-62
Man könnte den auch (wenn man denn 1000 Stück abnimmt und den ganzen Zollkram machen will) direkt aus China importieren, zu 3USD pro Stück.

Zuerst habe ich das Motor-Bauteil vom Siebträger abgeschraubt (die 2 tief liegenden Schrauben), dann das Motorgehäuse aufgeschraubt, PLATSCH – das war voll Wasser! Kein Wunder daß der Motor hin ist. Die Abdichtung zur Welle des Antriebs vom Sieb ist schlicht mangelhaft ausgeführt, wenn überhaupt.

Ich hab dann den Motor abgeschnitten (die Kabel waren auch korrodiert) und den Mitnehmer auf der Achse mit dem Heißluftgebläse bearbeitet. Danach lies sich die offensichtlich mit Schraubenlack gesicherte Madenschraube einfach herausdrehen. Beim Zusammenbau habe ich reichlich Silikonfett verwendet, in der Hoffnung daß das den Motor trockenhält bis zum Herbst. Dann werde ich das halt zerlegen zum trocknen… und schauen ob man da eine Dichtung der Welle nachrüsten kann. Wenn nicht gibts halt regelmäßig einen neunen Motor, das ist billiger als die 200€ die oase für das Ersatzteil will.

Für den Preis des Produktes und den selbst erhobenen Anspruch von Oase finde ich das schon bemerkenswert schlecht ausgeführt.

 

Nachtrag:
Am Tag nachdem ich den Artikel hier und im Oase-Forum hinterlassen habe, kam eine Mail von Oase. Dadurch habe ich nun einen neuen Antrieb für das Teil. Der ist, soweit ich es sehe, weiterhin ohne Dichtung zur Welle mit dem Siebträger konstruiert. Allerdings sagt Oase daß der nun besser gedichtet ist. Gut, nun habe ich 2 und kann einfach wechseln, und der Motortausch, der geht sehr fix wenn man das einmal gemacht hat.

Die Frösche sind noch nicht fertig…

aber einige Resultate gibt es schon, die sind von gestern Mittag und heut Nacht.

IMG_0681.JPG

Zuerst die Nachzügler, in der Bildmitte. Das sind 2, und ich hoffe für die Frau Daß sie ein Frosch ist.

IMG_0683.JPG

Von gestern, ein Riesen Klumpen… Stonehenge… Oder so. Mal sehn ob das die Fische abhält.

IMG_0682.JPG

Und von heute Nacht, in so 30cm Wassertiefe in einer Pflanze drin. Mal sehn ob das was wird.

Einfach ein geiler Morgen!

schaut einfach selbst:

IMG_0660.JPG

(anklicken für Vollbild)

Wasserleben, ein hardcore porno, und ein Fenster!

Was das miteinander zu tun hat? Naja, alles im Garten.

Die grauen und bunten Fische wachen so langsam auf (anklicken zum Vergrößern)

P1060247  P1060252

Ganz nebenbei wir die Hütte fertig, der Fensterrahmen ist drin (und die Tür mittlerweile auch, das Bild kommt später)

P1060253

SJ

Und was man am linken Bild oben ahnt, die Froschhirne haben schon Frühling!

P1060249

 

 

Ein Besucher im Garten

Heute Morgen haben auf einen Schlag die Raben im um den Garten einen Höllenlärm verbreitet. Der Grund ist dieser Besucher, der sich nicht wirklich davon stören lies, daß ich ihn vom Balkon aus fotografiert hab. Er ist schließlich sehr gemächlich in den Nachbarsgarten weitergegangen.

IMG_0533.JPG

Ich bitte nebenbei die Bildqualität zu entschuldigen, um 0820 heut morgen wars einfach noch nicht hell genug für meine Kamera.

Die Konstruktion fürs Glasdach

Das Glasdach über dem Balkon hat einen enormen Schritt gemacht. Nachdem wir nun endlich die Metallteile für die Befestigung der Holzkonstruktion bekommen haben, konnte der Zimmermann gestern aufbauen. Die Optik ist schief, das Gestell ist gerade. Da der Balkon vorne etwa 10 Grad schräg ist zur Hauswand, ist es das Holzgerüst auch… Daher die krumme Optik.

DSCN2129.JPG

DSCN2131.JPG

Der Handlauf sowie das Glasdach sind noch zu machen.

Und wieder ein bisschen fertiger

IMG_0445.JPG

IMG_0446.JPG

IMG_0444.JPG

Kleinere Designänderung an der Kellertreppe

Mir hat das alte Geländer nicht mehr gefallen. So sieht das viel besser aus.

IMG_0440.JPG

IMG_0441.JPG

Vielleicht sollte ich unten eine alte Matratze hinpacken, falls jemand abstürzt?

I didn’t like the handrails and longer, so I decided to change these a bit. The pics show the result! Anybody got an old mattress to spare? I feel I should position one at the bottom to provide a nice landing space for people not looking where they walk…

Eine Odyssee in Kaffee

Es war einmal eine Kaffeemaschine … bei uns daheim. Eine Saeco Incanto de Luxe nebst Cappuucinatore. Leider ist die Kleine in die Jahre gekommen, und hat ob der Menge Kaffee schon ein paar Ersatzteile gebraucht gehabt. Ende August war es dann mal wieder soweit, dass ich die Werkstatt aufsuchen durfte (1). Diesmal hab ich gleich ein Limit gesetzt. Max 50 Euro wollte ich investieren.

Daraufhin habe ich gleich eine neue angeboten bekommen, die Royal Cappucino. Ein Auslaufmodell, daher guenstig, und fuer unsere Kaffeemenge geeignet. Die macht Milchschaum mit dem zweiten Heizkreis gleichzeitig zum Kaffee. Eine super Sache. Alek war schnell ueberzeugt, also bin ich hin (2) und hab das Teil gekauft. Die alte ist in ebay gelandet und super weggegangen. Fein. Nur… die Wasserschublade ist verdammt schwergaengig. Wirklich arg. Das geht so gar nicht.

Also bin ich damit wieder zum Laden (3), Schublade umtauschen. Da die natuerlich nicht vorraetig ist, muss das bis nach dem Urlaub warten.

Nach dem Urlaub bin ich wieder hin (4), die neue Schublade abholen. Bloed daran war, dass diese dann in Silber statt Grau war. Geht gar nicht. Also habe ich eine andere (gebrauchte) mitbekommen, zu testen ob das wirklich das Problem ist. Was soll ich sagen, das war es nicht. Der Rahmen der Maschine scheint verzogen zu sein, denn die Tuere an der Seite schliesst auch nicht richtig.

Also bin ich dann mal wieder zur Werkstatt (5). Mir wurde dann eine andere Maschine in silber statt grau angeboten. Ok, das geht, also hab ich getauscht. Wieder daheim, die Maschine aufgebaut und ausprobiert, stellt sich raus dass das ein anderes Modell ist, das eben nicht gleichzeitig Schaum und Kaffee machen kann. Ein kleineres Modell, ohne Preisanpassung

Ok, also mal wieder zur Werkstatt (6). Diesmal habe ich das Geld zurueckbekommen, denn die Royal Cappucino ist ausverkauft. Ok.

Im Nachbarort, der uebrigens auch noch naeher ist, haben wir dann eine Schweizer Maschine eingekauft.

IMG_0432.JPG

Die kann zwar auch keinen Dampf gleichzeitig zum Kaffee, dafuer aber macht die alles von alleine (also Milchschaum und Kaffee nacheinander) und spuelt auch das Milchsystem danach durch. Ach ja, die hat auch eine Tassenbeleuchtung.

Jetzt sind wir gespannt, wie lange die wirklich durchhaelt.

Falls sich jemand fragt, was die Zaehlung bedeutet: So oft war ich im Laden. Jedesmal 45 Minuten Fahrzeit hin und zurueck! GRRRR!

Und er geht doch wieder! Bosch WTW86591 / Ecologixx 7s

Im Februar 2010 haben wir uns entschlossen, einen Wärmepumpen-Wäschetrockner mit self cleaning condensor zu kaufen. Damals schon mit 1200€ sicher kein Schnäppchen, erschien es uns wert, das Gerät beim örtlichen Händler zu holen. Dann allerdings: Fehlanzeige. Der Händler kann es nicht selber reparieren sondern schickt den Bosch Siemens Hausgeräte Werkskundendienst, welcher aber wiederum eine eigenständige Firma ist…

Oktober 2011, nach gerade mal 19 Monaten, geht er nicht mehr mit der Meldung der Wasserbehälter sei voll. Der Kundendienst kam, baute die Kondensatpumpe aus, schnitt vor dem Kondensator ein Loch ins Gerät, und hat das mit miener Hilfe und dem Gartenschlauch kräftig gespült. Dann hat er etwas von einem bekannten Fehler erzählt, eine Abdeckung für das Loch montiert, eine neue Pumpe eingebaut, und das Flusensieb gegen ein doppellagiges ersetzt. Damit sei das Problem behoben.

Nun ja. Jetzt, nach immerhin 2 3/4 Jahren, ist derselbe Fehler wieder aufgetreten. Der Kundendienst hat uns dann angeboten, das Gerät für >350€ zu reparieren oder ein Ersatzgerät nehmen zu können, gegen 40% der Kosten. Nach etwas mehr als 4 Jahren Laufzeit erscheint mir der Preis angemessen, aber die Konstruktion ist noch die gleiche, und es gibt nurmehr solche Trockner mit self cleaning condensor. Warum sollte ich mir das nochmal antun? Meiner Anischt nach ist das ein Konstruktionsfehler. Nötig wäre ein Anschluß für den Gartenschlauch, so daß man das Gerät alle 6 Monate einfach und gründlich durchspülen kann, wenn man es schon nicht schafft die Flusen so gut zu filtern daß keine mehr übrigbleiben..

Eine kurze Webrecherche später findet sich bei Teamhack.de eine Anleitung, wie man das Gerät zerlegt und selbst reinigt. Werkzeug ist vorhanden. Es waren ordentlich Flusenreste im Kondensator und im Pumpensumpf sowie im Schlauch zum Wasserbehälter (und auch viele im ganzen Gerät verteilt). Wir haben also den Trockner ordentlich gespült, den verklemmten Schwimmer geputzt, mit einem Pinsel mit langem Stil alles geschrubbt, noch mehr gespült, und wieder zusammengebaut.

Und siehe da: Jetzt rennt er wieder.

Für Gleichgesinnte:

Werkzeug: Stirnlampe, Staubsauger, Wassersauger, Torx 15 Schraubendreher, großer Flachschraubendreher, Wasserwaage, Holzklotz 6x6cm, 20cm lang (zum Unterlegen), Pinsel, Pinzette

Aufwand: 3h, einige 10l Wasser

Vorgehen

  • Stecker ausstecken.
  • Wasserschublade rausziehen. Sieb und soweit möglich Schublade saubermachen. Schnellentwässerung geht mit dem Hebel links unten an der Schublade.
  • Den Deckel links und rechts von hinten abschrauben. Mit einem Ruck nach hinten ziehen. Staubschutzmaske anlegen, Deckel abheben, sichtbaren Staub aufsaugen.
  • Frontblende abschrauben und wegziehen. Rechte Seite eine sichtbare Schraube, und 3 weitere im Einschub der Wasserschublade.
  • Linke Seitenwand von oben, hinten, unten abschrauben, und mit einem Ruck nach hinten ziehen. Vorsicht, unterschiedliche Schrauben, bitte separat ablegen. Wiederum den sichtbaren Satub absaugen.
  • Man sieht nun den Antriebsriemen. Der muß weg. Dazu den langen Flachschraubendreher von unten unter die Spannfeder und oben auf den Lagerblock fädeln, hochziehen, und den Riemen zu Seite schieben.
  • Unter dem Riemen sieht man nun die Pumpe.
    Bosch WTW86591 Pumpe
    Man muß die 3 Stecker ausstecken, und dann die 2 eingekreisten Schrauben rausschrauben. Der Schlauch bleibt dran. Man kann die Pumpe nun nach oben wegheben. Drunter ist ein lustig geformtes Styroporteil (der Schwimmer der die Pumpe einschaltet, der war bei uns festgeklemmt durch die Flusen).
  • Jetzt kippt man mit dem Gartenschlauch oder einer Gießkanne Wasser in die beiden Öffnungen unter der Wasserschublade (eine vorne, die andere ist hinten und recht klein, das ist der Überlauf) und suagt mit dem Wassersauger das Wasser und den Modder aus demPumpensumpf. Mehrfach wiederholen und den Trockner dabei schütteln. Dazu den Trockner an einer Ecke auf das Holz stellen.
  • Zum Schluß muß der Kondenstaor von vorn gespült werden. Am einfachsten geht das wenn man die Wartungsklappe schon hat, ansonsten durch den Luftweg von der Tür nach unten links. Gartenschlauch, Finger drauf so daß ein dünner Sprühstrahl entsteht, Wasser marsch.
  • Alles trockenwischen und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.

Es versteht sich von selbst, die offenen Motoren im Gehäuseinneren NICHT naß zu machen!!!